Akupunktur/TCM

Mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bieten wir unseren Patientinnen ein integratives TCM-Therapiekonzept und eine ganzheitliche Begleitung während und nach der Behandlung an.

Die über 2000 Jahre alte Traditionelle Chinesische Medizin ist eine der ältesten und grössten Medizintraditionen der Menschheitsgeschichte, welche sich bis heute bewährt. Ziel der TCM ist, neben der Linderung aktueller Beschwerden, sowohl die Kräftigung der Vitalität, als auch die innere Ausgeglichenheit eines Menschen zu fördern. Besonders die Akupunktur und die chinesische Phytotherapie haben sich zur Unterstützung von Frauen mit Brustkrebs bewährt. Die Akupunktur ist das bei uns bekannteste Therapieverfahren der TCM. Die Wirksamkeit der Akupunktur konnte in den letzten Jahren in vielen wissenschaftlichen Studien belegt werden.

GZF 2019 07 25 3271

Für viele Patienten ist die Akupunktur eine besonders bereichernde Erfahrung, eine Möglichkeit zu entspannen, den Alltag hinter sich zu lassen und dabei noch eine positive Veränderung am eigenen Körper mit verbessertem Wohlbefinden zu spüren.

Mögliche Nebenwirkungen der Chemotherapeutika, wie Übelkeit, Fatigue (Erschöpfungssyndrom) und depressive Verstimmungen, können reduziert werden. Besonders wirksam ist die Akupunktur/TCM auch zur Linderung von Nebenwirkungen der antihormonellen Therapie, wie Hitzewallungen, Schlafstörungen und Knochenschmerzen. Die entspannende Wirkung der Akupunktur verringert Angst und innere Unruhe. Somit kann die medikamentöse Tumortherapie bei besserem Wohlbefinden durchgeführt werden.